Autogenes Training

Autogenes Training ist eine auf Autosuggestion basierende Entspannungstechnik. Da man in dem durch das autogene Training hervorgerufenen Entspannungszustand besonders empfänglich für suggestive Selbstbeeinflussung ist, kann es durch geeignete Vorstellungen auch eingesetzt werden, um sich das Rauchen abzugewöhnen bzw. um den Wunsch zu rauchen zu mindern.

Gruppentherapie

In einer Gruppentherapie wird der Rauchstopp gemeinsam vorbereitet und Verhaltenstechniken für die Rückfallprophylaxe werden vermittelt und geübt. Die soziale Unterstützung in der Gruppe erhöht die Wahrscheinlichkeit, erfolgreich mit Rauchen aufzuhören.

Eine Cochrane Übersichtsarbeit kommt zum Schluss, dass Gruppenprogramme Rauchern beim Aufhören effektiver helfen als wenn Selbsthilfe-Materialien ohne persönliche Anleitung und Unterstützung abgegeben werden. Die Chancen mit dem Rauchen aufzuhören sind mehr als verdoppelt. Es ist unklar, ob Gruppen geeigneter sind als eine individuelle Betreuung oder andere Unterstützung, sie sind aber wirksamer als gar keine Behandlung.

Referenzen

Ritzmann O, Bertel O, Egger M, Klinger K, Kochen M. 2000. Hilfe bei der Entwöhnung vom Rauchen. Pharmakritik 21(16).

Stead LF. Group behaviour therapy programmes for smoking cessation. Cochrane Database of Systematic Reviews 2005, Issue 2. Art. No.: CD001007.